03. Einschlag ins Pentagon

Lesezeit ca. 7 min / darüber nachdenken: jedem selbst überlassen

Wie ich bereits in meinem Beitrag “Wieso konnten die Flugzeuzge einschlagen?” geschrieben habe halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass es überhaupt ein Flugzeug schaffen konnte in das Pentagon einschlagen.

Zusätzlich gibt es noch viele andere Fragen, von denen ich hier nur ein paar aufwerfen möchte:

Frage 1

Eine vielfach aufgestellte Behauptung ist das kein Flugzeug in das Pentagon geflogen ist, sondern eher ein Marschflugkörper.
Ich denke es müsste ganz einfach zu beweisen sein, dass ein Flugzeug in das Pentagon eingeschlagen ist. Am Pentagon selber gab es viele Überwachungskameras. An den umliegenden Geschäften (z.b. Tankstellen) und Hotels gab es Überwachungskameras. Der angrenzende Highway wurde mit Überwachungskameras überwacht. Es ist die Rede davon, dass es insgesamt 85 Überwachungskameras am Pentagon und in der Nähe gab. Da sollte doch mindestens eine Überwachungskamera das anfliegende und/oder einschlagende Flugzeug deutlich gefilmt haben.

Aber die Bilder die uns gezeigt werden sind nichts sagend. Und die anderen Bilder werden uns vorenthalten mit der Begründung, das die Nationale Sicherheit sonst gefährdet wäre.
Ist das glaubwürdig?

Und warum waren bereits wenige Minuten nach dem Einschlag FBI-Mitarbeiter z.b. an der Tankstelle um den Film aus der Überwachungskamera zu beschlagnahmen?

Frage 2

Hani Hanjour soll Flug 77 ins Pentagon gesteuert haben. Er soll das fliegen in einer Flugschule für Kleinflugzeuge gelernt haben. Und dort wurde im attestiert, dass er ein sehr schlechter Pilot sei. Und dieser Hani Hanjour soll eine Boeing 757 in einer Flugbahn ins Pentagon gesteuert haben, von der erfahrene Piloten sagen, dass es so gut wie unmöglich sei:
eine Abwärtspirale wo die letzten ca. 2100 m in 2,5 min absolviert wurden, um dann die Boing 757 so flach über den Highway und den Rasen des Pentagons zu steuern, das die nur ca. 24 Meter hohe Fassade getroffen wird? Wäre das Flugzeug nur ein, zwei Meter niedriger geflogen, wäre es auf dem Highway oder dem Boden vor dem Pentagon zerschellt. Wäre es nicht viel einfacher gewesen die Boing in das Dach, was eine Fläche von ca. 11 Hectar hat, zu steuern?

Nachher wurde dann die Geschichte wie er das Fliegen gelernt hat dadurch erweitert, dass er auch in einem Flugsimulator geübt hätte. Dazu habe ich mal diesen Vergleich gelesen: “Das ist, als wenn man sagt, daß jemand sein Kind für seine erste Fahrt auf der Autobahn in der Hauptverkehrszeit vorbereiten will, indem er seinem Kind ein Rennwagen-Videospiel kauft.” (Zitat aus: Das neue Pearl Harbor, von David Ray Griffin, Band 1, Seite 95)

Frage 3

Wenn Hani Hanjour ein so guter Pilot gewesen ist und das Flugzeug so gut steuern konnte, warum hat er es in den Westflügel gesteuert und nicht in den Ostflügel?
Der Westflügel wurde gerade renoviert und mit zusätzlichen Stahlstützen und Stahlträgern verstärkt. Wo sich normalerweise 4000 – 5000 Personen aufhalten waren es zu dieser Zeit nicht einmal 1000 Personen.

Und die Büros des Verteidigungsministers, vieler anderer hoher Generäle und Militäs befanden sich auf der gegenüberliegenden Seite im Pentagon. Diese Informationen waren bekannt, so dass die Terroristen die eine solche Aktion planen und durchführen doch sicher dort zuschlagen wollen wo der Schaden am größten ist. Unter den Opfern befand sich nur ein General.

Beim Einschlag ins Pentagon starben nach offiziellen Daten 64 Personen an Bord des Flugzeuges und 125 Personen am Boden. Grundsätzlich ist selbstverständlich jedes Opfer eines zuviel!
Nur wollten die Terroristen doch bestimmt erreichen, dass möglichst viele Opfer zu beklagen sind. Warum stürzten sie dann das Flugzeug nicht ins Dach sondern dort hinein wo sich wenige Menschen aufhielten? [Ähnlich gilt das auch für die Zwillingstürme in New York: warum wird eine Uhrzeit für die Anschläge gewählt (8.46Uhr und 9.03Uhr), wo die meisten Büros noch leer sind weil die Angestellten noch nicht erschienen sind. Zwei Stunden später wäre die Opferzahl um einiges höher gewesen].

Frage 4

Die Einschlagstelle macht alles andere als den Eindruck, dass dort eine Boing 757 mit zwei großen Triebwerken eingeschlagen ist. Warum sieht man keine Löcher an den Stellen wo die Triebwerke einschlugen? Die offizielle Version sagt, dass als die Spitze der Boing das Gebäude traf, sich die Flügel mit den daran befindlichen Triebwerken nach hinten wegklappten und im Inneren der Boing verschwanden. Ist das physikalisch möglich?
Wenn ja, warum war an beiden Türmen des World Trade Centers, die komplette Silhouette der Flugzeuge zu sehen? Warum sind dort die Flügel nicht nach hinten eingeklappt?

Frage 5

Nicht nur Präsident Bush hat sich in der Schulklasse der Grundschule in Florida sehr seltsam verhalten als er vom zweiten Einschlag eines Flugzeuges in das WTC erfahren hat, sondern auch der Verteidigungsminister Rumsfeld nach dem Anschlag auf das Pentagon.
Es gibt Fotos die ihn nach dem Anschlag auf das Pentagon zeigen, wie er neben der Trage eines Verletzten geht und dabei die Infusionsflasche hält. Natürlich ist es löblich wenn ein Mensch einen verletzten Menschen hilft, aber hat ein US-Verteidigungsminister, nachdem zwei Flugzeuge in das WTC geflogen sind, eines in das Pentagon und mehrere noch in der Luft als entführt galten, nicht andere Aufgaben?

weitere mögliche Fragen

  • warum wurde das Pentagon nicht evakuiert? Es war bekannt das sich ein entführtes Flugzeug auf den Weg nach Washington befand
  • warum wurde das Flugzeug nicht von den Pentagoneigenen Flugabwehrraketen abgeschossen?
  • vom Flugzeug war nichts mehr übrig weil es so extrem heiß geworden ist, so heiß dass das Flugzeug sogar verdampfte, aber die Passagiere konnten anhand der DNA identifziert werden?

Es gibt noch dutzende weiterer Fragen und jede der von mir hier gestellten Fragen ließen sich viel, viel ausführlicher stellen. Es gibt jeweils noch sehr viel mehr was drum rum geschehen ist, so dass die Fragen mehr als berechtigt sind.

Man kann durch eigene Recherche sowohl im Internet als auch in mittlerweile vielen Büchern höchst interessante Sachen entdecken. Und auch hier gilt wie immer:

Nutze-deinen-Kopf / Laß nicht Andere für Dich denken

 

Schreibe einen Kommentar