Body Mass Index

Der Body Mass Index (BMI) spielt für die Gefährlichkeit bei einer Coronaerkrankung eine maßgebliche Rolle. Wie gehen die Politiker, und auch unsere Mitmenschen, also mit ihrem BMI um?

Lesezeit: ca 2 min / darüber nachdenken: jedem selbst überlassen

Bild von Tumisu auf Pixabay

Viele Studien weisen schon lange daraufhin das ein erhöhter BMI sich äußerst negativ, bis hin zum Tod, auf Coronaerkrankungen auswirken kann. Das Sterberisiko kann bereits ab einen BMI von 28 ansteigen (siehe hier).

Ärzte aus Wuhan stellten bereits im Frühjahr 2020 fest, dass mehr als 88 Prozent der an Covid-19 Verstorbenen einen BMI von über 25 hatten und damit übergewichtig bis fettleibig waren.

Quelle

Body Mass Index von Politikern

Ich möchte jetzt keinem (Regierungs)politiker zu nahe treten (deshalb auch keine Namen). Schaut man sich aber die Bilder und Fernsehauftritte an, kann man schon feststellen, das es unter ihnen wohl einige gibt die einen höheren BMI haben als empfohlen.
Und das erschreckende dabei ist, dass sich deren BMI in den letzten 15 Monaten anscheinend nicht nach unten bewegt hat. Wenn diese Politiker meinen das Corona so gefährlich ist das sie uns schützen müssen, warum schützen sie sich nicht selber?

Wir reden hier von Mitmenschen die gehaltstechnisch in einer Liga spielen, die sich die besten Nahrungsmittel und auch Ernährungsberater leisten können. Da sie es anscheinend nicht machen und es somit als nicht wichtig für ihr eigenes Risiko einordnen, warum machen sie sich dann angeblich um uns so große Sorgen? Sind sie von der Gefährlichkeit einer Coronaerkrankung doch nicht überzeugt?

Body Mass Index von unseren Mitmenschen

Das Ähnliche (bis auf die Gehaltsklasse) gilt auch für unsere Mitmenschen. Wenn jemand, dessen BMI sich von Beginn der Pandemie an jenseits von Gut und Böse befindet, von seinen Mitmenschen erwartet das sie solidarisch Masken tragen, Abstand halten, sich auch Impfen lassen, uvm. sollte er erst einmal an sich selber arbeiten.

Fazit

Den Body Mass Index zu reduzieren ist bestimmt nicht so einfach wie Hände waschen. Aber es ist auch nicht unmöglich. Die davon betroffenen Politiker brauchen ja keine Vorher – Nachher Bilder von sich posten. Aber wenn sie es ehrlich meinen, sollte sich deren BMI in den nächsten Wochen für jeden sichtbar schnell nach unten entwickeln.

Nutze Deinen Kopf / Laß nicht Andere für Dich denken

zur Ehrlichkeit der Politiker siehe auch meinen Artikel “lächerlich“.

1 Gedanke zu „Body Mass Index“

  1. Was bitte ist denn “Bewiesen”, wenn man anderes dabei weglässt? Wenn man nichts weiß, sind die Dicken schuld?

    Was hat BMI mit Gesundheit, Corona zu tun? Ich kenne keine fette Robbe die an Fettsucht leidet, eher wohl doch an Umweltgiften verendet. Ich habe noch nie eine Praxis betreten, die gefüllt war mit fetten Weibern, oder Fettsäcken. Man tut ja gerade so als wenn so ein 500 Pfund Mensch Standard ist.

    BMI bei Politikern ist eher BMW, wie Bitte Mit Wampe. Wer seine Wohlstandskugel vor sich herträgt, mit Speckringen garniert ist gesund. Angereichert mit allen, was die Pharmaindustrie, auch Gesundheitsbehörde (lach) genannt so zu bieten hat. Man wird kaum Politiker mit Badehose, Bikini sehen, weil sie da mit ihren Miedern nicht den “gesunden” Bodyindex vortäuschen können. Es gilt auch heute noch, man quetsche alles zusammen, damit der Anzug oder das Kleid sitzt.

    Bei Wuhan bin ich skeptisch. Wer kennt arme Leute am Fluß, auf den Reisfeldern, jene die ihren Herren dienen, die über Übergewicht klagen? Finde ich nicht überzeugend, wenn man dann noch Covid 19 mit reinschiebt. BMI, Impfen nutzlos, hören Sie einfach auf sich vollzufressen, dann wird es nur ein Schnupfen. Klingt sehr überzeugend. Ich erkläre das Impfen für beendet, die Bevölkerung ist auf halbe Ration zu setzen und vorbei ist die große Pandemie.

    Seid wir die unentbehrliche Medizin haben, wissen wir wie krank wir alle sind. Wer sich wohlfühlt ist auch gesund genug. BMI, näher an der Wahrheit liegt, wo kann ich meinen Profit erzielen, in dem ich den Leuten Blödsinn aufschwatze, statt ihnen Sport, Schwimmen oder Radfahren nahezulegen. Eine gesunde Ernährung mag es auf dem Mars geben, auf der Erde sicher nicht, wo man immer noch hinter dem Mond lebt.

    Am Kranken, Schwachen wird das System genesen. Gesunde und Starke verursachen nur unnötige Spesen. Aber da bietet die Pharmaindustrie und ihre Trolle ja ihre freundliche Hilfe an. Selbstverständlich ohne Rabatt, denn Gesundheit hat ja schließlich seinen Preis.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar