Der Russe und Navalny

Der Russe früher: er stand immer vor unserer Tür. Der Russe heute: irgendwie anders – wie der Fall Navalny zeigt.

Bild von Igor Drondin auf Pixabay

Lesezeit: ca. 2 min / darüber nachdenken: jedem selbst überlassen

Der Russe

  • bestimmt wer amerikanischer Präsident wird
  • hat noch nie eine olympische Medaillie ohne Doping gewonnen
  • hat mit 70Mrd Rüstungsausgaben eine schlagkräftigere Armee als die NATO mit 1,5 Billionen
  • besitzt mit der Sojuskapsel das einzige Transportmittel zur ISS

Dieser Russe

  • vergiftet nach den Skripals nun Navalny mit dem super tödlichen Nowitschok und wieder stirbt das Opfer nicht
  • lässt das Flugzeug mit dem Opfer notlanden, bringt das Opfer in eine Klinik und die Ärzte retten ihm dort das Leben
  • läßt dann das Opfer nach Deutschland(!) fliegen, damit hier die Vergiftung nachgewiesen werden kann
  • möchte das dadurch möglichst viele Sanktionen durchgesetzt werden, z.b. stopp von Nord Stream 2 damit er kein Gas nach Deutschland liefern muss
  • liest keine westlichen Medien, sonst könnte er seine Tötungstechniken verbessern: Khashoggi / Soleimani

Fazit

Wenn etwas passiert ist die Frage nach Cui bono, wem nützt das, angebracht. Welchen Nutzen hat in dem Fall Navalny “Der Russe”?
Ich sehe da erst einmal keinerlei Nutzen auf Seiten der Russen. Und ich glaube auch nicht dass der Russe so blöd ist, einen Kritiker der im eigenen Land eine eher sehr bescheidene Rolle spielt und nur vom Westen gehypt wird, auf so dilettanische Weise aus dem Weg geräumt werden soll.
Der Russe schmeißt sich mit so einer Aktion nur selber den Löwen zum Fraß vor. Und wofür?

Nutze Deinen Kopf / Laß nicht Andere für Dich denken

Im August am meisten gelesen:
https://www.nutze-deinen-kopf.de/warum-sollte-es-jetzt-anders-sein/

Schreibe einen Kommentar