Die Zügel anziehen

Politiker, die wir, die Bevölkerung, gewählt haben, die durch unsere Gnade nur an ihre Posten gekommen sind, wagen es zu sagen “wir müssen die Zügel anziehen”.

Lesezeit: ca. 3 min / darüber nachdenken: jedem selbst überlassen

Bild von Kira Hoffmann auf Pixabay

A. Merkel und auch andere größenwahnsinnge Politiker scheuen sich nicht zu sagen das die Zügel angezogen werden müssen. Link

Was denken sie wer wir sind? Sind wir Tiere denen man ein Halfter anlegen kann um uns dann nach belieben mit Hilfe der Zügel zu steuern? (Eigentlich sollte man das noch nicht einmal mit Tieren machen!)

Bitte das Beitragsbild einmal in Ruhe anschauen und auf sich wirken lassen. Dann bekommt man ein Gefühl dafür was es bedeutet wenn die Zügel angezogen werden. Wer möchte so durch das Leben gehen?

Krankenhausbetten

Diejenigen die jetzt schreien “die Zügel anziehen”, hatten doch Jahrzehnte Zeit die Rahmenbedingungen zu verbessern. Aber das Gegenteil ist der Fall, die Rahmenbedingungen wurden verschlechtert:

2018 gab es in Deutschland  498.000 Krankenhausbetten. 1991 waren es noch 660.000 Betten. Das ist ein Rückgang von ca. ¼. (Quelle Ärzteblatt) Erschwerend kommt hinzu das die Bevölkerungszahl in diesem Zeitraum von 80,3 Millionen auf 83,1 Millionen gestiegen ist. Also fast 3 Millionen Menschen mehr aber über 160.000 Krankenhausbetten weniger.

Für mich klingt es wie Hohn wenn Politiker jetzt die Zügel anziehen wollen, um einer Überlastung des Gesundheitssystem zuvor zukommen.

2. Welle

Seit acht Monaten wird von der 2. Welle gesprochen, die jetzt im Herbst “überraschenderweise” gekommen ist. Es sollen sich 300.000 ausgebildete Pflegekräfte in Deutschland befinden die nicht in ihrem Beruf arbeiten.
Wenn man die ganzen Rettungspakete und -programme anschaut (oder auch Cum-Ex-Betrug, Steuerosen, Rüstungshaushalt, Anbau Kanzleramt, Berliner Flughafen, Mautdebakel, Stuttgart 21 und vieles, vieles mehr), scheint es ja keinen Mangel an Geld zu geben. Warum hat man es dann nicht geschafft wenigstens einen Teil dieser Pflegekräfte zu reaktivieren? Stattdessen hat man herausgefunden, dass man Räume regelmäßig lüften soll.

Weihnachten

Im Dunstkreis des Zügel anziehens wird ja schon davon geredet, dass Weihnachten dieses Jahr irgendwie anders werden muss. Das man vielleicht die Größe der Familienfeiern auf 10 Personen beschränken muss.
Dann wird kurz vor Weihnachten “erlaubt” sich mit 14 Personen zu treffen und die meisten werden sich freuen dass unsere Volksvertreter so gnädig sind, es sind ja immerhin 4 Personen mehr als man befürchtet hat.

Und K. Lauterbach wird natürlich dafür sorgen, dass das mit Hilfe der Polizei, Bundeswehr, Ordnungskräften und Denunziaten dann aber auch kontrolliert wird.

Voriges Jahr um diese Zeit wäre man für solche Gedanken ausgelacht worden. Und heute haben wir uns schon damit abgefunden. Und alle die glauben das es nächstes Jahr wieder vorbei, normal sein wird, sollen sich mal fragen worauf sich dieser Optimismus stützt. Ich finde dafür keinen einzigen Anhaltspunkt.

Nutze Deinen Kopf / Laß nicht Andere für Dich denken

Wie ich schon in meinem Beitrag “Die große Heuchelei” an den Beispielen Tempolimit, Krankenhauskeime, weltweites Kindersterben, Kriege und Sanktionen, und Rüstungsexporte aufgezeigt habe, war und ist es den Politikern ziemlich egal was aus Menschenleben wird.

3 Gedanken zu „Die Zügel anziehen“

  1. Zügel anziehen heißt auch, das man sich letzten Endes selbst erwürgt und zum Kasper macht. Abwarten.

    Also ich bin begeistert wie reibungslos, planmäßig die Corona Pandemie sogar im Detail funktioniert. Ich schätze so sehen die internen Gespräche aus.

    “Ins Dunkel stellen, mit Mist düngen und wachsen lassen, funktioniert immer.”

    “Man nehme ein paar Tatsachen, lasse hier ein wenig weg, füge dort etwas hinzu, übertreibe ein bisschen, relativiere und verabsolutiere, stilisiere die extreme Ausnahme zum Regelfall hoch, verändere Worte oder ihre Bedeutung, schaffe ein Feindbild, klebe sich das Etikett des Retters auf, darüber giesse man ehrliche Empörung – und schon gärt das Gebräu. Doch eines gehört noch dazu: Negation ausstreuen, bis der Mensch sich selbst, wie auch seinen Nächsten hasst bzw denunziert.”

    (das kommt jetzt corona mäßig niemand bekannt vor oder?!)

    “Glauben Sie allen Ernstes, die Menschen wollen frei sein? Ist doch viel zu mühsam. Trägheit, Bequemlichkeit, Eitelkeit, dümmliche Arroganz, Macht. Damit sind schon neun Zehntel für die Elite gewonnen. Oder auch Verdrängung, Vergesslichkeit. Es ist unfassbar, wie schnell Menschen vergessen, halten sich aber für klug und wissend. Doch das Beste: Feigheit und Gleichgültigkeit.”

    (weiter so WIR schaffen das)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar