kein Test bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest testet doch normalerweise alles und jedes. Warum gibt es bei denen dann bis heute keinen Test zum Thema Maskentragen?

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Lesezeit: ca 2 min / darüber nachdenken: jedem selbst überlassen

Ich hatte immer den Eindruck das die Stiftung Warentest so zimlich alles was man testen kann auch testet. Deshalb habe ich mal auf deren Homepage geschaut was dort zum Thema Maskentragen zu finden ist.

Leider nichts.

Die letzten Tests waren z.b. „Smarte Türschlösser im Test“, „Digitalkameras im Test“ und dann ganz wichtig „Sparen für Kinder: Die beste Rendite für den Nachwuchs„.

Ich denke das irgendwelche Renditen beim Sparen für unsere Kinder im Moment ziemlich uninteressant sind. Wir sollten erst einmal dafür Sorge tragen, dass sich die Kinder wieder wohlfühlen und eine unbeschwerte Kindheit erleben dürfen. Dafür wäre ein wissenschaftlich korrekt durchgeführter Test für das Maskentragen für Kinder alle mal besser als sich jetzt um Renditen zu kümmern.

Und ganz allgemein sollte doch Stiftung Warentest die Kompetenz und Mittel haben um das tragen von Masken für die normale Bevölkerung wie es immer weiter vorgeschrieben wird zu untersuchen. Warum packt man das Thema nicht an?

Sucht man dann auf deren Seite weiter findet man tief vergraben etwas über Masken in Coronzeiten. Nur ist kein Test dabei sondern nur allgemeine Erklärungen die z.b. auf das RKI oder Das Bundes­institut für Arznei­mittel und Medizin­produkte, verweisen.

mail an Stiftung Warentest

Da es mich interessiert warum es keinen Test gibt habe ich diese Frage heute per mail an Stiftung Warentest gesendet. Die Antwort werde ich hier dann nachreichen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe auf Ihrer Internetseite einen Test zum Thema Maskentragen gesucht in der Hoffnung das Sie als führendes deutsches Testinstitut einen solchen Test durchgeführt haben.

Leider bin ich nicht fündig geworden.
Da dieses Thema zur Zeit ein bestimmendes Thema in Deutschland (sogar Weltweit) ist, frage ich mich warum Sie das nicht testen.

Nutze Deinen Kopf / Laß nicht Andere für Dich denken

lesen Sie dazu auch:
https://www.nutze-deinen-kopf.de/ein-gedanke-zum-maske-tragen/

https://www.nutze-deinen-kopf.de/wissenschaft-maske-und-ansteckung/

3 Gedanken zu „kein Test bei Stiftung Warentest“

  1. [Und die ganzen Labore für chemische und sonstige biologische Kampfstoffe sind auch für das Überleben der Menschheit bestimmt unverzichtbar.]

    Gegen welche biologischen Kampfstoffen, Viren, gemacht von kranken Kreaturen, hatten wohl die Neandertaler oder die Römer zu „kämpfen“.

    Frage: Wer alt, unheilbar schwer krank ist, sozial ausgegrenzt und nur staatliche Trinkgelder zum Leben hat, sowie nur eine nutzlose „staatliche“ Krankenversicherung hat. Warum sollte er Maske tragen und sich impfen lassen?

    Nur ein Corona Virus?! Die Medien reden vom Todesvirus und lassen keine Gelegenheit aus, Angst und Panik zu verbreiten. Dagegen soll ein billiger Lappen vor dem Gesicht schützen?

    Wieviele sind täglich so Oneline? Ich habe als Test, mal im Internet meine Situation geschildert und nur einer wollte mir helfen. Aber durch das System, zerschlug sich auch das. Ich frage mich wie die Zukunft aussehen soll, wenn man nur klug zu schreiben vermag, aber von Hilfe Null Ahnung hat. Nicht mal erkennt, der liebe Gott liest nicht im Internet.

    Man will keine Zukunft wie im Roman „Paradiso“. Dann sollte man Anfangen was zu tun. Mit Schreiben allein, errichtet sich kein Haus von selbst.

    Ich empfehle auch mal Sience Ficture Romane zu lesen. Dort nimmt man die augenblickliche Situation, Recherchiert recht ordentlich und extrapoliert daraus die resultierende Zukunft. Hier läuft es mir kalt den Rücken runter, wie realistisch die Ergebnisse oft sind.

    Ich hoffe das Joe Biden den atomaren, totalen Weltkrieg vom Zaun bricht. Nur ein paar Millarden Tote und eine verstrahlte Trümmer Landschaft, regt zur Aktivität an.

    Übrigens wenn dieser Julien Assange im englischen Knast tot ist, endet auch die freie Meinungsäußerung im Internet. Die dazu nötigen Kontrollen und Schnüffeleien werden dazu gerade in Stellung gebracht.

    Aber wie gesagt :“ Schön mal darüber geschrieben zu haben. Leider ist der liebe Gott in Rente. Was nun?!“

    Offenbar waren alle hohen Kulturen vor uns auch völlig unfähig und gingen unter. Und heute gibt man trotz besseren Wissens und Möglichkeit klein bei?

    Wenn Wika auf seiner Seite noch mehr Feuer will, sollte er die guten Sience Ficture lesen von z. b. Robert A. Heinlein, Ben Bova, Poul Anderson. SF Magazine drohen uns mit einer furchtbaren Zukunft. Ich habe vor langer Zeit SF Romane gelesen und bin entsetzt über das Heute.

    Wo ist der Wille zur einer lebenswerten, freien Zukunft, wenn diese nicht mal in den Köpfen existiert? Was ist Intelligenz, Verstand wert, wenn so gar nichts dabei heraus kommt. Selbst bei SF Magazine, Romane ist nie von einer schönen Zukunft die Rede. Warum nicht? Wie krank muß ein Planet sein, der keine schönen Träume für eine lebenswerte Zukunft mehr hat?

    Die Alten, Armen, im Stich gelassenen sind bald weg und vergessen. Wer ist dann an der Reihe? Na die Wohlhabenden nehmen dann diesen Platz ein. Gehackt wird von Oben nach Unten. Doch was bleibt am Ende?

    Ein Haufen Schreibereien die dann auch kein Schwein mehr interessieren. Wo bleiben die guten Nachrichten, wenn man nicht selbst dafür sorgt?

    Ich habe persönlich all die Schnarchnasen, Klugscheißer um mich herum satt. Nur heiße Luft, mit der ich mir nicht mal einen Kaffee machen kann.

    Heute alt zu sein ist noch sinnloser geworden, wie in Zukunft alt zu werden, denn dann wird man vor dem Nichts stehen.

    Was erwartet man von alten, senilen Gruftis, die ihre Rente in der Regierung fürstlich auf Kosten von uns allen genießen? Alter ist nicht mehr von Weisheit geprägt, sondern von Alzheimer, Parkinson. Und sowas bestimmt über unser Leben? Wo sind die jungen Leute, die weniger dummes Zeug schreiben, sondern mal was Handfestes tun?

    Worauf zum Teufel wartet man heute noch? Gott ist nur eine Idee, die Bibel von klugen Menschen geschriebenes Handbuch. Damit ist alles da, nur wer fängt mal an? Wo ist der Spartacus der Zukunft? Die Macht liegt beim Volke, die bloß vor sich hinpennen und der Rest schreibt seine hohlen Essays. Toll …

    Antworten
  2. Man kann die angebotenen Masken nicht testen. Wozu auch, wenn mehr Schaden als Nutzen das Ergebnis ist? Das die Profite stimmen, muß man nun nicht noch „testen“.

    Hat schon mal jemand gesehen, das man in Virenlaboren, wo man mit gefährlichen Erregern umgeht, ein Honk dort Maske trägt? Die haben doch wohl einen Schutzanzug und echte Regeln.

    Vergleicht man Corona mit einer schußsicheren Weste, fragt man sich was „Schutz“ für einen Sinn noch macht, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Sie wurden angeschossen, die Kugel ist ungünstig nahe dem Herzen, Operation nicht möglich. Die Kugel wandert langsam zum Ziel. Nutzt eine schußsichere Weste jetzt noch was?

    Antworten
    • Ich denke das die Virenlabore zu mindestens 95% militärischen Zwecken dienen. Und das das womit dort handtiert wird x-mal gefährlicher ist als ein Coronavirus.
      Und die ganzen Labore für chemische und sonstige biologische Kampfstoffe sind auch für das Überleben der Menschheit bestimmt unverzichtbar.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar