Klimaanlagen und Beatmungsgeräte

Auf dem ersten Blick haben Klimaanlagen und Beatmungsgeräte nicht viel gemeinsam. Schaut man sich aber die Sterbestatistik für 2020 an, dann hat man es wohl versäumt mit Hilfe von Klimaanlagen einige Menschenleben zu retten.

Lesezeit: ca. 2 min / darüber nachdenken: jedem selbst überlassen

Bild von triosolution1 auf Pixabay

Beatmungsgeräte

Anfang dieses Jahres haben wir sehr viel über Beatmungsgeräte gehört. Diese waren angeblich immer knapp und waren, den Eindruck konnte man gewinnen, das einzige Mittel Corona zu besiegen. Das die Beatmung von Coronapatienten nicht immer vorteilhaft war spricht sich erst langsam rum. Am 23.06.20 meldete aerzteblatt.de das die Bundesregierung mehr als 20.000 Beatmungsgeräte gekauft hat.

Für die Frage ob diese jetzt geholfen haben Menschenleben zu retten finde ich keine Zahlen oder Quellen.

Klimaanlagen

Im August gab es eine Hitzewelle in Deutschland wodurch es zu einer Übersterblichkeit von ca. 6% bzw. ca. 4.200 Menschen kam.
Mir ist nicht bekannt das die Politiker die sich ja im Moment so eindringlich um unsere Gesundheit und unser Leben kümmern auf die Idee gekommen wären, den gefährdeten Mitmenschen Klimaanlagen zur Verfügung zu stellen, damit die Sterblichkeit durch die Hitzewelle dezimiert wird.

Um Klimaanlagen zu bedienen braucht es auch keine Fachkräfte, die kann jeder selber ein- und ausschalten.

Fazit

Bereits in meinem Beitrag “Corona – oder wodurch dürfen wir sterben?” habe ich gezeigt das es kein Problem ist, Menschen durch Bomben sterben zu lassen. Und in meinem Artikel “Die große Heuchelei !?” habe ich an einigen Beispielen, die sofort umsetzbar wären, gezeigt, das es mit der Sorge der Politiker um Menschenleben und Gesund vielleicht doch nicht so ist wie es uns immer verkauft wird.

So betrachtet haben für mich Klimaanlagen und Beatmungsgeräte eine Gemeinsamkeit: sie können Menschenleben retten. Nur bei Klimaanlagen, wo es wesentlich einfacher wäre, wurde es wohl 2020 leider nicht versucht.

Nutze Deinen Kopf / Laß  nicht Andere für Dich denken

 

2 Gedanken zu „Klimaanlagen und Beatmungsgeräte“

  1. Ich habe mal gelesen durch Beatmungsgeräte sind viele unnötig gestorben. Überlebene sollen mit zerfetzten Lungen arge Probleme haben. Es gibt Kliniken die Nachbehandlungen für solche Corona Geschädigten bieten, denn es gibt noch andere Behandlungsschäden und ihr Möglichstes halt versuchen.

    Klimaanlagen? Unsachgemäß bedient, falsch gewartet, was man aus Autos kennt, ist es eine Viren Schleuder.

    Ich fand eine Studie über den Effekt von den Lockdown. Der bringt es nicht, um es mal so zu sagen, wird behauptet.

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=67017

    Ich bin schon auf die Studie, wie wirkt der Impfstoff gespannt. Aber hey, nicht gleich wieder das Schlimmste annehmen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar