Lügen

Es wird oft von Lügen gesprochen, auch im Hinblick auf die Medien. Aber wenn wir Lügen sagen, meinen wir dann alle das gleiche?

Bild von Roland Schwerdhöfer auf Pixabay

Lesezeit: ca. 3 min / darüber nachdenken: jedem selbst überlassen

Beispiel A

Wenn ein 50jähriger gefragt wird wie alt er ist und er antwortet 45 dann ist das eine Lüge. Er hat wissentlich die Unwahrheit bzw. etwas Falsches gesagt.

Beispiel B

Ein Mann ist auf Geschäftsreise. Seine Frau ruft ihn Abends an:

Sie: Hallo Schatz. Wie geht es Dir?

Er: Ganz gut. Ich bin nur etwas müde. Ich hatte den ganzen Tag Gespräche mit unseren Kunden.

Sie: Was machst Du gerade?

Er: Ich liege auf dem Bett und habe den Fernseher an.

Sie: Ok. Ruh dich aus. Wir sehen uns ja dann morgen wieder.

Alles was der Mann sagt entspricht 100% der Wahrheit. Er hat nur die Kleinigkeit nicht erwähnt, dass er nicht alleine im Hotelzimmer ist, sondern das dort eine andere Frau bei ihm ist. Hat der Mann gelogen?

Dieses Beispiel zeigt, dass man auch durch weglassen Lügen kann. Man sagt zwar nicht etwas was Falsch ist, aber durch das weglassen wird der anderen Person ein falsches Bild gezeichnet.

Medien

Wenn jetzt z.b. in den Medien geschrieben wird:

Covid-19 treibt die Zahl

Schweden zählt meiste Tote seit 150 Jahren

Quelle

ist das nach Beispiel A keine Lüge, da wissentlich nichts Falsches geschrieben wurde.

Nach Beispiel B ist es aber eine Lüge, denn um diese Information richtig einzuordnen ist es unerläßlich das man die Bevölkerungszahl kennt. 1870 lag die Bevölkerungszahl bei ca. 4 Millionen Einwohnern (der Grund für die hohe Sterblickeit in diesem Jahr war eine Hungersnot). Wogegen die Bevölkerungszahl jetzt bei etwas über 10 Millionen liegt. Link

Wenn man nun nur die Todeszahlen vergleicht entsteht ein falsches Bild. Denn je höher die Bevölkerungszahl ist, desto höher ist natürlich auch die Sterberate.

Fazit

Bei allen Informationen die man erhält, sollte man sich immer vor Augen führen wer diese Informationen verbreitet und vor allem warum.

Der Ehemann gibt seiner Frau die unvollständige Information da er wohl doch etwas Angst um seine Ehe hat.
Die unvollständige Information in dem Medium wird womöglich gemacht, damit der Konsument (der oft nur die Überschrift liest) in seinem Denken beeinflußt wird. Gut möglich das das Bild, das der Schwedische Sonderweg in der Corona-Hysterie doch der Falsche war, erzeugt werden soll.

Nutze Deinen Kopf / Laß nicht Andere für Dich denken

siehe dazu auch:
https://www.nutze-deinen-kopf.de/neusprech/

 

Schreibe einen Kommentar