Patientenverfügung

Bei den ganzen Diskussionen über Intensivstationen und – betten, sowie Beatmungsgeräten im Zusammenhang mit Corona hört man nie etwas über das Thema Patientenverfügung. Wie wird mit den Mitmenschen umgegangen die mit Corona auf einer Intensivstation landen aber eine Patientenverfügung haben?

Lesezeit: ca. 2 min / darüber nachdenken: jedem selbst überlassen

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Ich bin schon seit vielen Jahrzehnten im Besitz einer Patientenverfügung die ich auch regelmäßig erneuere (Beispiel Verfügung). Ich habe mich dazu entschieden, da ich nicht durch Apparate am Leben gehalten werden möchte. Deswegen möchte ich auch nicht das ich, sollte Corona oder eine andere Atemwegserkrankung mich erwischen, an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden.

Das einzige was ich in so einem Fall von der Medizin erwarte ist, dass man mir Schmerzmittel gibt das ich nicht leiden muss. Und wenn es dann das Ende sein soll dann ist es so.

Die Sorge die ich habe ist aber, dass bevor den behandelnen Ärzten bekannt sein wird dass ich eine Patientenverfügung habe die sich klar gegen jede Apparatemedizin ausspricht, sie mich schon an die Apparate angeschlossen haben.
Leider ist mir keine zentrale Stelle bekannt, wo Ärzte durch eine schnelle, unkomplizierte Abfrage vor der Weiterbehandlung klären können, ob der Patient dies überhaupt wünscht.

Vorwürfe

Politiker werfen ihren Mitbürgern die sich nicht impfen lassen möchten oft vor, dass diese anderen Patienten einen Platz auf der Intensivstation wegnehmen. Vielleicht sollten sie sich vorher informieren ob alle ungeimpften überhaupt einen Platz auf der Intensivstation haben möchten.

Nutze Deinen Kopf / Laß nicht Andere für Dich denken

siehe dazu auch:
ohne Impfung keine Beatmung

„Warum glauben wir etwas? Weil es alle anderen auch glauben? Weil unsere Familie und unser direktes Umfeld es glauben? Weil uns ein angesehener oder vertauenswürdiger Mitmensch geraten hat, es zu glauben? Haben die Massenmedien immer wieder so berichtet? Glauben wir es, weil die Idee schon lange existiert?“

Zitat vom Buchrücken „Die Impf-Illusison“ von Dr. Suzanne Humphries und Roman Bystrianyk

2 Gedanken zu „Patientenverfügung“

    • Danke. Das Register kannte ich nicht, werde ich mir mal anschauen. Ist dann aber immer noch die Frage, ob die Ärzte dort nachschauen bzw. ob sie sogar verpflichtet sind dort nachzuschauen. Aber ist auf jeden Fall wohl schon einmal eine zentraler Stelle.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar