Probanden

Um einen Impfstoff zu entwickeln und zu testen braucht man Probanden, auch gerade jetzt bei Corona. Ich habe aber noch von keinen der Impfbefürworter gehört, dass sie sich als Probanden zur Verfügung gestellt hatten.

Lesezeit: ca. 2 min / darüber nachdenken: jedem selbst überlassen

Bild von Gerhard G. auf Pixabay 

Von den (Corona) Impfbefürwortern wird den Impfkritikern gerne vorgeworfen das diese unsolidarisch wären. Ich frage dann immer zurück ob sie sich denn als Probanden zur Testung dieses neuen Impfstoffes zur Verfügung gestellt hatten. Dies wird eigenartigerweise immer verneint.

Direkt am Anfang des Schlamassels wurde gesagt, dass nur eine Impfung uns retten kann. (Aber gleichzeitig wurde immer betont das es ein neues Virus sei und wir nichts darüber wissen. Einer der vielen Widersrpüche in der ganzen Geschichte).
Aber ich habe nicht mitbekommen das ALLE (Politiker, Wissenschaftler, Prominente, Lehrer, Ärzte, Nachbarn, Arbeitskollegen) die jetzt von anderen fordern sich impfen zu lassen, bereit gewesen waren sich als Probanden zur Verfügung zu stellen.

Wenn ihnen die Sorgen um ihre Mitmenschen doch so umtreibt, warum sind sie denn da nicht voran gegangen? Gab es Fernsehspots oder Plakataktionen wo diese ALLE gezeigt haben das sie sich als Probanden zur Verfügung stellen und andere auffordern es ihnen gleich zu tun?

Und welche Eltern die ihre Kinder nun auf jeden Fall impfen lassen möchten und dies aber auch von anderen Eltern erwarten, haben denn ihre Kinder als Probanden zur Verfügung gestellt?

Damit es die Impfbefürworter leicht haben sich als Probanden zu melden, hier das Kontaktformular von Biontech, hier das Kontaktformula von moderna und hier das Kontaktformular von AstraZeneca.

Nutze Deinen Kopf / Laß nicht Andere für Dich denken

siehe dazu auch meinen Artikel über Müllkippen: Ist eine Müllkippe der geeignete Ort zum Leben? Sollten Kinder dort aufwachsen?

3 Gedanken zu „Probanden“

  1. Ich bekomme beim Denken langsam Kopfschmerzen.

    Das Rechtssystem ist im Urlaub. RKI hat es nicht nötig, keineswegs dumme Fragen zu beantworten. Geheim ist das nun immer mehr Geimpfte, intensiv behandelt werden müssen. Die sogenannte Regierung weiß wie immer von nichts. Von 6000 sterben dabei 2700, aber die Impfstoffe und das neue Multizeug sind „okay“?!

    Die ganzen Bullshit Berechnungen sind dazu noch gezinkt. Vorher waren ein paar Infizierte auf Intensiv und wurden an die große Glocke gehängt. Jetzt füllt sich Intensiv, im Stillen die Krematorien, mit mehr Geimpften und das ist unwichtig, nur eine unbedeutende Fußnote?

    Ich fürchte die Hälfte der „Pandemie“ ist erst um und jetzt fängt das Gräberschaufeln an. Das große Verbuddeln der „Irrtümer“. Obduktion ist verboten bei einer Pandemie? Heimlich Krematorieren beseitigt sehr schön die „Spuren“, fraglicher Impfstoffe. Erst die Alten, dann die Kranken, dann die Geimpften und obendrauf die Kinder. Der rasant ansteigende Bereich, erfolgreicher Suizide, ist schon nicht mehr erwähnenswert. Wie tief kann man menschlich eigentlich noch sinken?

    https://de.rt.com/meinung/117756-geimpfte-covid-19-tote-und-geheime-pcr-tests/

    [ Merkel:
    „Ich bezweifle, dass ein großer Schaden entstand. Alle diese Impfstoffe haben eine bedingte Zulassung, im Laufe dieser bedingten Zulassung sammeln wir zum ersten Mal Erfahrung, was passiert, wenn dieser Impfstoff für Millionen von Menschen angewandt wird.“ ]

    (Oh ja und wie wir Erfahrung sammeln, im Begraben von allem, was uns lieb und teuer ist)

    ICH FRAGE MICH SELBST, WAS IST NOCH WIE ZU RETTEN, WENN UM EINEN HERUM ALLES ZUSAMMEN BRICHT!

    Texas sind beileibe nicht die Einzigen, die stur und erfolgreich andere Wege beschreiten, während Deutschland und die EU Kriecher sich selbst abschaffen und gegenseitig beerdigen. Statt Wissen, Fakten, echte Daten, herrscht Rechthaberei.

    https://de.rt.com/nordamerika/117754-freiheit-texaner-verteidigen-gouverneur-von/

    „Wir haben trotz allem noch gar keine ernsthaften Probleme. Nur rund 40 geschlossene Krankenhäuser. An vielen anderen Stellen, stehen die Ampeln längst auf rot. Ist die große Pandemie vorbei, der Klimawandel gegessen, kommt ein Hammer nach dem anderen. In der Antarktis ist ein Eisstück in der Größe Mallorca abgebrochen. Durch das Abtauen von Permafrost Böden, kommen nicht nur brauchbare Ressourcen, sondern es tauen auch die Alpträume aus längst vergessenen Zeiten auf. Der Rest an Missständen ist schon nicht mehr relevant.“

    Ich denke die allgemeine Zuversicht, richtig Dicke wird es für uns um 2050 oder 2030 kommen. Bei allem Optimismus scheint der dicke Hammer aber schon viel früher zu kommen. Statt Antworten gibt es nur faule Ausreden und Null Fakten und Schweigen. Klugscheißer die nicht mal mehr unterhaltsam sind.

    „Sind wir nun hoffnungslos verloren? Nein das sind wir nicht. Von 7 Milliarden Menschen werden genug übrigbleiben, um die fröhliche Welt der Neandertaler, Steinzeit neu zu beleben. Aber es wird kein Neuanfang sein, nur eine billige Fortsetzung vom Leben, dessen Ende etwas länger dauert.“

    Antworten
  2. Ich selbst bin durch Krankheit hoch Infektionsgefährdet, trage „meine“ Maske, halte Distanz, wasche meine Hände, dann erst das Gesicht. Bei mir muß keiner Maske tragen, das tue ich selbst. Seit 15 Jahren hatte ich keine Infektion. Wo ist also das Problem?

    https://reitschuster.de/post/stoppt-saemtliche-covid-19-impfungen-sofort/

    (Das wurde schon oft „gefordert“. Scheiß drauf, alle impfen, basta. Wer darüber diskutieren muß, soll sich doch impfen lassen. Meinen Segen hat er. Auch hier, wo ist das Problem?)

    Wer hindert diese Leute daran sich impfen zu lassen? Der Impftourismus blüht. Was geht mich das an? Ich vereise nicht, habe keinen Kontakt zu kritischen Personen (Alte, Kranke, Schwache).

    Eine schamlose, eklige „Doppelmoral“ habe ich auch. Was gehen mich die Anderen an? Zu dumm um sich um sich selbst zu kümmern? Es geht um mich, den ich schützen muß, besonders vor Blödköpfen, die zu dämlich zum Lesen sind.

    Papageien höre ich einmal zu. Bei zweiten Mal ist es schon langweilig.

    [ Berlin. Ich stehe nun oft vor Geschäften mit Schilder Wald. FFP2 Maske, negativ Test, Impfpaß. Keiner will mir dazu die richterliche Verfügung, Verordnung zeigen. Bei „Hausrecht“ wird man noch genötigt und einem die Grundrechte verweigert. Bei mir macht das 55000 Euro Strafe. Die Regierung redet von „Pflicht“, wie alle Papageien, doch es ist nur eine „Empfehlung“. Seit wann richtet denn die USA Mörder hin, auf Grund von nur einer Empfehlung?

    Weder das Grundgesetz, noch die Grundrechte sind inaktiv. Die Einschränkungen sind auch hier nur eine „Empfehlung“. Jeder Anwalt, Richter der das nicht so sieht, ist ein Verbrecher. ]

    Wer Langeweile hat macht ein Foto des Ladens mit Schilder Wald, der keine richterliche Anordnung vorweisen kann. Später kann man diese Verklagen, wobei die meisten Klagen bestätigt werden. Sollte die Diktatur jedoch herrschen. Naja, blöd gelaufen und mitkriechen. Treten tut nicht so weh, wie getreten zu werden. Ich mache die Regeln, Gesetze nicht. Ich brauche auch kein zusätzliches Geld. Viele Bürger aber schon. Jeder scheint ein Smartphone zu haben. Toll, dann benutzt sie auch.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar