VERLOREN – AUS – VORBEI – ENDE

Wenn man VERLOREN hat kommt irgendwann der Punkt wo man das einsehen sollte.

Lesezeit 15 sec

Bild von Pexels auf Pixabay

Es ist alles so oft gesagt und es ist keinerlei Erfolg zu sehen; ich bin müde.

Normalerweise kann man nach Niederlagen wieder aufstehen aber auch das wird uns nicht vergönnt sein. Man kann nur noch sehen was die Zukunft für uns bereit hält.

4 Gedanken zu „VERLOREN – AUS – VORBEI – ENDE“

  1. @jefie
    @norbert

    Oje .. die jungen Leute und ihr Internet. Lebt ihr schon, oder übt ihr noch?

    Man merkt das ihr ein jüngeres Semester seid, benennt euch aber wie 150 Jahre alte Mumien.

    Was nutzen schöne Worte, die bloß unbeweglich auf einem Stück Papier stehen? Drei Zeilen, drei Seiten.

    Wenn ich hungrig, durstig zu Hause sitze, warte ich nicht darauf das für mich jemand einkaufen geht und mich füttert.

    Wir leben in einer Gemeinschaft, wo es kein Ich gibt, sondern uns. Wenn alle vor deinem brennenden Haus stehen und nichts tun, besorgt dir was du brauchst und lösche es selbst.

    Dir gefällt nicht was die Regierung macht? Sammle Fakten und schreibe die hohen Gerichte an. Warum sieht man in der jeweiligen Regierung immer nur das Eine? Es sind ein Haufen Deppen, welche die Bürger prüft, absichtlich nervt und in die Ecke drängt. Die wollen sehen, ob ihr überhaupt fähig seid, die Zukunft mit zu gestalten. Wer nicht kämpft hat schon verloren. Legt euch ins Bett und wartet auf den Tod. Ist doch ganz einfach. Sterben tut ihr sowieso. Als Mensch oder Versager liegt bei euch.

    Glaube hin oder her. Beweise mir jemand das Gegenteil, das jeder nur einmal lebt und mit dem Tod seine Existenz für immer endet. Es gibt keinen Sinn des Lebens, es gibt nur das Leben, was man selber hat.

    Nach dem 2. Weltkrieg lag alles in Trümmern. Meine Eltern verloren ihre Heimat, ihren Besitz und beinahe ihr Leben. Sie taten damals, was alle taten. Nicht reden, nicht schreiben, sondern alles wieder aufbauen und weiter machen. So hatte ich, obwohl meine Eltern nur einfache Leute waren, eine schöne Kindheit, egal was alles Mist und Käse ist.

    Statt viel zu Denken und das Internet vollzuschreiben, tut selbst was. Zu was habt ihr Hände, Beine einen Kopf? Ihr wartet darauf das jemand etwas tut, seht aber nicht, das ihr selbst dieser Jemand seid.

    Was habt ihr denn zu verlieren? Jeder wird nackt und arm geboren und stirbt auch so. Es ist paradox. Ihr dichtet anderen an, nichts oder viel zu wissen, aber DIE tun nichts.

    “Ich bin der liebe Gott und müßte nur mit dem Finger schnipsen und Schwupps ist es da das Paradies. Trotzdem meckert man weiter und tut erst recht nichts. Ich gab euch ein Leben, einen tollen Körper und den besten Planeten im Universum. Was denn noch ihr undankbar und selten blöde Rindviecher? Kriegt ihr denn so gar nichts hin? Niemand ist auf der Erde allein. Wer nicht fragt kriegt keine Antwort. Wer nichts tut, kriegt keine Helfer die Mitmachen. Für eure dumme Starrheit und Leere in eurem Schädel, bin ich nicht zuständig. Ihr habt das Werkzeug, die Möglichkeiten und Fähigkeiten. Worauf wartet ihr?”

    Die Erde wird in 3 Milliarden Jahren kein biologisches Leben mehr möglich machen. Schön warten wir ab was die Zeit so bringt. Die alte Generation wie ich, können euch nicht mehr helfen. Tut was oder geht zu Grunde.

    Wir haben unter großen Opfern das zerstörte Deutschland wieder aufgebaut und ihr seid unfähig es zu erhalten?

    Antworten
  2. Schon klar wohl im Supermarkt nicht die Lieblingsgurken und kein Klopapier mehr bekommen und schon geht die Welt unter, weil der Wohlstand leidet, den man nebenbei nicht mal verdient hat. Was für Witzfiguren, die sich auch noch für was besseres halten. Lächerlich. Das der Wohlstand alles so weit brachte, das sieht man in seiner tollen Einbauküche für 20000 Euro und dem großen Wohnzimmer für 50000 natürlich nicht. Ich persönlich kann blinde Heuchler nicht ausstehen. Wenn ich den Klassik Kanal im Radio oder Spreeradio mit dem Kruse höre, kann ich nicht so viel Essen wie ich Kotzen möchte. Ich finde Wohlhabende nur zum Kotzen.

    Aber .. aber wer wird denn gleich die Flinte in den Ausguss kippen, nur weil es gerade nicht so gut läuft und die Aussrichten etwas fragwürdig sind. Es tut mir ja auch so leid, wenn der ach so wichtige Wohlstand baden geht.

    Der Mensch kam nicht auf die Welt, um ein Paradies zu bauen. Er kam auf die Welt um endlos Probleme zu wälzen. Sind mal keine da, bastelt er sich welche. Irgendwie muß man seine Lebenszeit rum kriegen.

    Ein Paradies wäre zum Erbrechen langweilig. Ist es so wie es ist und wird nicht viel schöner? Wer will auf Sodbrennen & Co schon verzichten, zeigt es doch, man ist noch am Leben.

    Man hat mich mal ins Kino geschleift, ich sollte mir Shakespeare in Love ansehen. Das ist ja nun gar nicht mein Ding und wollte flüchten. Letzten Endes hätte ich was verpasst, wäre ich sofort gegangen. Der Mist entpuppte sich als gar nicht so übel.

    Aufgeben ist keine Option, der Tod kommt so oder so für jeden. Früher verstand ich es nicht, wie man mit miesen Umständen leben kann. Meine Eltern mußten mittendrin den Ersten und Letzten Tag des zweiten Weltkriegs durchstehen. Was sie halbwegs ohne großen Schaden schafften.

    Lebenserfahrungen sind kostbar, auch wenn sie einen eben nicht auf dem Silbertablett serviert werden. Durch Nichtstun wird nichts besser.

    Auch bei Qpress macht sich aufgeben breit, weil es ja doch nichts bringt. Das ist Unsinn, wer zu letzt lacht, lacht am Besten. Habt ihr in eurer Weisheit denn gar nichts dazu gelernt? Oh es weht mal eine steife Brise und schon ist alles zu Ende? Von Wika sollte langsam mal mehr Praxis kommen, das er (sie) nur klug ist, hilft nicht weiter.

    Mein Suizid ist schon lange geplant und ausgearbeitet, aber wozu die Eile? Ich will doch nicht die Entwicklung verpassen, die noch sehr interessant wird. Überraschende Wendungen, neue Wege, Langeweile gibt es nicht, denn aus den rauchenden Trümmern muß mal wieder eine neue Welt entstehen. Da wird jeder gebraucht.

    Wer will denn den ganzen Spaß verpassen, der ja erst noch kommt? Unsere Welt ist kein Paradies und wird nie eines werden. Na und es sich leicht machen kann jeder Dumme.

    Hört auf wie kleine Kinder zu heulen, den man den Schnuller weggenommen hat. Eine neue Welt muß konstruiert werden, denn die Zukunft erwartet von euch gute Pläne. Mutter Natur kann nicht alles allein machen. Opa Evolution braucht auch Unterstützung. Die Fee der Gerechtigkeit ist überfordert. Nicht heulen sondern machen. Es wird schnell ein Vakuum entstehen, das muß unbedingt klug ausgefüllt werden.

    Ihr habt jetzt eine Chance die kommt nie wieder. Theoretiker, Praktiker vereinigt euch. Arbeitet zusammen, nur so entstand damals vor langer Zeit unsere heutige Welt. Leider hat man nicht aufgepasst und es lief etwas aus dem Ruder. Na heute macht ihr es doch besser, oder seid ihr nur heiße Luft die eine tolle Rechtschreibung hinkriegt, was kein Schwein interessiert, es gibt doch wohl wichtigeres als Fuss schreibt man Fuß und sonstiger Blödsinn.

    Klugscheißer haben wir genug, wer bastelt nun was sinnvolles aus dem ganzen Haufen Bullshit? Ich will keine NWO für nur Wohlhabende, Reiche und Konzerne, sondern eine lebenswerte Zukunft für alle, denn es geht um das Überleben. Die Erde ist ein Raumschiff im wilden Universum ohne ein Schutzschild. Allein hier gibt es noch viel zu tun.

    Worauf zum Teufel wartet ihr? Der liebe Gott wird es schon machen oder was?! Zeigt doch mal das euer Leben eben nicht sinnlos und bloß Zeitverschwendung war. Ich finde die Klugscheißereien im Netz sollte langsam mal Hand und Fuss kriegen. Klug daher reden kann jeder. Gib mir was ich bauen und machen soll, dann mache ich aus dem Papiertiger eine Realität, denn ich bin ein Praktiker. Aber nichts kommt nur heiße Luft. Das Internet hat nicht mal Klopapier wert, um sich wenigstens den Hintern damit abzuwischen. Spielt weiter oder bringt endlich mal was zu Wege.

    Die Praktiker warten auf eure ausgearbeiteten Pläne. Wo zum Teufel sind sie denn nun? Ihr könnt Leute wie mich nur beleidigen, ignorieren, weil ihr ja so besser seid. Toll ich finde als Idiot nur nichts. Immer noch nichts. Klasse ein Diplom wird mich sicher vor dem Verhungern, Verdursten retten. Viel Spaß noch, im Gegensatz zu Euch hab ich viel zu tun und keine Zeit, Hirngrütze schriftlich herum zu wälzen. Idioten arbeiten, machen alles und Hirnis schreiben ihre dummen Essays dazu. Toll daraus entsteht sicher eine utopische Zukunft.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar