Vorschlag

Für alle die einen längeren und härteren Lockdown fordern möchte ich folgenden Vorschlag machen:

Lesezeit: ca. 2 min / darüber nachdenken: jedem selbst überlassen

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay

Ich habe den Eindruck dass es überwiegend Menschen sind die einen längeren und härteren Lockdown fordern, die davon nur im geringen Maße, und schon gar nicht finanziell, betroffen sind. Allen voran natürlich die Politiker. Aber auch die anderen Staatsbediensteten die von Steuergeldern bezahlt werden.
Selbstverständlich geht mein Vorschlag auch an die Verfechter für längere und härtere Maßnahmen die sich im Homeoffice, bei vollem Gehalt, bequem eingerichtet haben.

Vorschlag

Alle die, die oben genannt wurden, gehen hin und suchen jemanden der durch den Lockdown plötzlich vor dem Nichts steht: eine Bedienung im Restaurant, ein Fitnesstrainer, ein Frisör, einen Masseur, einen Soloselbstständigen der seit Monaten nicht seiner Arbeit nachgehen darf, Schausteller, Messebauer, Künstler, ….

Wenn sie jemanden gefunden haben, was nicht schwer sein wird, lassen sie sich von diesem Mitmenschen die Kontodaten geben und richten für die Dauer des Lockdowns einen Dauerauftrag ein. Ihr vollständiges Gehalt wird sofort nach Eingang an diesen Mitmenschen überwiesen. (Wenn es stimmt was Politiker so verdienen (Nebeneinkünfte gehören auch dazu) kann diese „Berufsgruppe“ es leicht auf drei, vier oder mehr verschiedene Mitmenschen aufteilen).

Dann gibt es da noch das Mißverhältnis an Ersparnissen welches zu berücksichtigen wäre. Der Mitmensch der das Geld bekommen soll hat vielleicht noch Ersparnisse von 1.000€. Der Lockdownforderer hat aber vielleicht 150.000€. Die Differenz von 149.000€ stellt der Lockdownforderer bestimmt auch gerne bedürftigen Mitmenschen zur Verfügung. So kann er sich auch ganz in deren Rolle hineinversetzen kann.
(Ob z.b. J.Spahn seine Villa dann noch lange sein eigen nennen darf?)

Fazit

Ich weiß das das was ich hier schreibe Quatsch ist. Aber ich möchte einfach nur dass diejenigen die sich für den Lockdown stark machen einmal versuchen in diejenigen hinzuversetzen die richtig schlimm darunter leiden.
Groß von Solidarität und Rücksichtnahme reden ist ziemlich leicht wenn man es von Anderen fordert. Wäre man selber davon betroffen sehe die Welt ganz anders aus.

Hier ging es nur um die finanzielle Seite der Lockdowns. Die daraus resultierenden möglichen Suizide werden wohl erst in Zunkunft sichtbar werden.

Nutze deinen Kopf / Laß nicht Andere für Dich denken

siehe auch: https://www.nutze-deinen-kopf.de/maskenbildner/

1 Gedanke zu „Vorschlag“

  1. [ .. Ich weiß das das was ich hier schreibe Quatsch ist .. ]

    Offenbar gehören Sie selbst zu jenen die besser dastehen, als jene die schon immer unter dem „Wohlstand“ weniger leiden mussten. Ich kann mir trotz vieler Arbeitsjahre in einen (diesen) reichen Land keinen Pc, Notebook, Smartphone, Internet Anschluss (monatliche Gebühren etwa 50 bis 100 Euro) leisten. Von einer Stereo Anlage, moderne Fernseher sowie exquisiten Wohnungseinrichtung ganz zu schweigen. Urlaub?! Was ist das?! Die soziale, medizinische Versorgung begründet allein schon den Suizid heute. Wie ich sagen schon jetzt Millionen: „Was soll ich noch hier, für mich bleibt ja nie genug übrig. Jetzt noch weniger von sowieso schon NICHTS. Ich kann immer nur Sehen, Hören was Andere so haben und muß mir ihre tollen Urlaubsberichte aus dem Süden usw anhören. Was schon wieder ein gemeiner Schlag ins Gesicht ist. Ich habe aber keine Lust mehr mich prügeln zu lassen für NICHTS.“

    Noch schlimmer steht es wenn ich jetzt öfters höre: „Ich kann nicht mehr.“ DAS IST ALARMSTUFE ROT !!!

    Ihr „Quatsch“ beruht darauf, das man in einer „Krise“ zusammen stehen muß (sollte) eine Fähigkeit die trauriger Weise offenbar heute nur noch im Tierreich funktioniert, ohne seelenloses Geld. Diese künstlich angeheizte Krise existiert doch nur im Kopf jener, die gestern einen Knall hatten und heute völlig den Verstand verloren haben, sich fälschlicherweise noch in Sicherheit wähnen. Die sogenannten Regierungen sind völlig überfordet, benehmen sich wie bockige Kinder die sich nichts sagen lassen, was zum Teufel bringt nun ein Mega Lockdown? Dann beginnt das große Sterben, ist das keinen klar?! Genauso gut kann man neben der irrationalen Impfpflicht, jeden einen Revolver in die Hand drücken, es kommt auf Dasselbe heraus. Ich habe Menschen schon unter leichteren Bedingungen sterben sehen und konnte (allein) nichts dagegen tun, weil ich nur von egozentrischen Idioten, unfähigen Menschen umgeben war. Heute ist es noch schlimmer.

    Wir stehen nicht an einem Scheideweg ihr blöden Hohlköpfe, uns droht der komplette Untergang. Noch nie was vom Domino Effekt gehört?! Die ersten Steine wurden vor Kurzem angestoßen, die ersten 20% sind schon gefallen. Jetzt nimmt das ganze Fahrt auf. In wenigen Wochen wird es unmöglich sein, zu verhindern das die letzten 20% auch noch umfallen. Es bleiben nur noch Trümmer und der absolute Wahnsinn, sinnloser Ressourcen Kriege.

    Nicht ein Virus, nicht mal eine schwarze Pest, Ebola usw. sind das epische Problem, sondern das man jene im Stich läßt die nichts mehr haben und nichts mehr tun können, weil es ihnen so entsetzlich schlecht geht. Es ist noch nicht mal der Suizid nötig, um einen fatalen „Personalschwund“ zu verursachen. Es gibt immer nur fachliches Dummgesülze zum Thema, was der Mensch zum Leben benötigt. Das ist aber nur der halbe Fakt, nicht mal das. Was ein Mensch zum Leben braucht, bricht gerade in breiter Front nicht nur ab, sondern in sich zusammen. Es gibt kein Backup, kein Netz, kein Schutz und noch weniger Hilfe, von niemanden. Was ist das Resultat? Offenbar weiß man noch immer nicht, das der Mensch auf der einen Seite unfassbar stark sein kann, aber auf der anderen Seite genügt schon ein Windhauch. Liebe ist weder Stirnrunzeln, noch zum Lachen, es ist das Lebenselixier des Menschen. Die Liebe kann Berge versetzen, sogar einen ganzen Planeten retten, einen Menschen fast unverwundbar machen, ungeahnte Kräfte erzeugen. Mein Gott habt ihr denn überhaupt nichts in eurem Leben gelernt und verstanden?!

    Sie, die Leser hier müssen sich den Mensch, ich hoffe sie sind selbst noch welche, wieder vor Augen führen. Gesunde, kräftige Menschen verlieren ihren Lebenspartner, den sie über alles liebten und sterben einfach so an gebrochenen Herzen, weil nämlich die Liebe ihrer Mitmenschen völlig fehlt, die das Kompensieren könnte. Ihr seid sogar zu Dumm um zu erkennen, das ihr ein wertvolles Leben retten könnt, in dem ihr so einen Menschen in den Arm nehmt. Jede Frau ist meine Schwester, jeder Mann mein Bruder, denn ohne sie kann ich nicht sein. Trost, das Gefühl nicht allein zu sein, Mitgefühl, das Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit zu vermitteln, ist mehr wert, als alles Gold des Universums. Mit Geld kann man das was der Mensch wirklich braucht nicht kaufen. Schon morgen werden eure Mitmenschen nicht mehr da sein und was dann?!

    Mein Gott, ihr seid so armselig geworden und merkt es nicht mal und haltet euch auch noch für klug und wissend was?! Bullshit !!! Selbst Kinder wissen das Liebe mehr wert ist, als ein blödes Smartphone. Diese Kleinen sind klüger als ihr sogenannten Erwachsenen.

    „Norbert ich will Sie nicht beleidigen, sondern von Mensch zu Mensch bloß mal in den Hintern treten. Sie erzählen hier kein Quatsch, Sie sind nur ein Idiot, der verlernt hat, was einen richtigen Menschen ausmacht. Wenn Sie das nicht korrigieren, reparieren, werden Sie bald ganz allein sein. Nicht nur ich werde meinen nächsten Geburtstag in wenigen Monaten nämlich nicht mehr erleben.“

    (Lebe lang und in Frieden)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar